Spaß mit Schaum

Baden, Wärme, prima Klima:

Alles für Sie. Alles von Schwaben

Fussball im Grün

Liebe Kund*innen,

Ihre Wünsche rund um Bad und Haustechnik sind so individuell wie Sie!
Ob Badsanierung oder zeitgemäße Heizung, Ihr Projekt ist bei uns bestens aufgehoben. Schwaben ist Ihr meisterlicher Partnerbetrieb für Bad-, Heizung- und Klimatechnik in Stuttgart-Feuersee und Umgebung.

Für Ihr Zuhause und Ihr Wohlgefühl

Mit modernen Technologien und Baustoffen, vielseitigem Know-how am Puls der Zeit und Fingerspitzengefühl setzen wir Ihre Ideen so um, dass Sie Ihren Wohnkomfort Tag für Tag genießen. Technik, Design und Effizienz gehen bei uns Hand in Hand – freuen Sie sich auf eine formschöne, funktionelle Badeinrichtung und exzellente haustechnische Ausrüstungen.

Gut zu wissen: Von Anfang an beraten und begleiten wir Sie offen, transparent und zuverlässig. Sie sind von Ihrer ersten Anfrage bis zur Übergabe immer im Mittelpunkt – und immer im Bild. Lassen Sie sich inspirieren und vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie schon konkrete Vorstellungen haben. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Florian Zeh, Geschäftsführer
mit dem gesamten Team

Kollege gesucht
Badewanne im Raum

Wasser

Viel Badespaß, ein Ansprechpartner – Badgestaltung und Badmodernisierung. Alle Gewerke aus einer Hand – von der Planung bis zum fertigen Badezimmer.
Mehr über Bäder

Badkonfigurator

Badkonfigurator

Wunschbad entwerfen und Circa-Kosten erfahren.
Bad planen

3D Badplaner

3-D-Badplaner

Bad konstruieren und plastische Ansicht erhalten:
Bad gestalten mit 3 D

warmes Wohnzimmer

Wärme

Heizen heute – Solarthermie oder Wärmepumpe: Unsere Heiztechnik ist immer energieeffizient und komfortabel.
Mehr über Wärmetechnik

Badkonfigurator

Heizungskonfigurator

Hier geht’s zum Wunschheizsystem und zu den ungefähren Kosten.
Heizung planen

Kind mit Pusteblume

Klima

Aufatmen in allen Räumen – auch für Allergiker*innen: Dafür sorgen Klimaanlagen. Die Multitalente kühlen oder wärmen, verbessern die Luft und beugen Schimmelbildung vor. Mensch und Gebäude leben gesünder.
Mehr über Klimageräte

Lassen Sie uns über Ihr Projekt reden!

21grad Blog:

Interessantes rund um Haus, Umwelt und Technik

So wohnt Deutschland – und so beeinflusst es die Sektorziele

So wohnt Deutschland – und so beeinflusst es die Sektorziele

Der Gebäudesektor ist in Deutschland für etwa ein Drittel der CO2-Emissionen verantwortlich. Jedes Jahr verursacht allein die Erzeugung von Raumwärme und Warmwasser nach Berechnungen des Umweltbundesamtes mehr als 120 Millionen Tonnen dieses klimaschädlichen Treibhausgases. Hinzu kommen weitere gut 70 Millionen Tonnen indirekte Emissionen. Die entstehen vor allem bei der Erzeugung von Strom und Fernwärme in den (Heiz-)Kraftwerken. Doch laut Klimaschutzgesetz muss der Gebäudebestand den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase deutlich senken. Das Sektorziel für 2030 ist auf 66 Tonnen CO2-Äquivalent festgelegt. Warum die CO2-Reduktion im Gebäudesektor so schwierig und schleppend ist, verrät ein Blick auf die Zahlen des neusten dena Gebäudereports.
Fördermöglichkeiten für Wärmepumpe werden unterschätzt

Fördermöglichkeiten für Wärmepumpe werden unterschätzt

Beim Einbau einer neuen Heizung auf Basis erneuerbarer Energien sind Wärmepumpen nahezu alternativlos. Zugleich schrecken zahlreiche Hauseigentümer nicht zuletzt aus Kostengründen vor einer Wärmepumpe zurück. Eine repräsentative Umfrage zeigt, dass die meisten Deutschen nicht hinreichend über die Fördermöglichkeiten beim Einbau einer umweltfreundlichen Wärmepumpe Bescheid wissen und deshalb den Heizungstausch für teurer halten als er tatsächlich ist.
Heizungsrohre isolieren – so spart Ihr Energie und Heizkosten

Heizungsrohre isolieren – so spart Ihr Energie und Heizkosten

Viele Hausbesitzer dürfte die Heizkosten-Abrechnung für das vergangene Jahr Sorgen verursachen. Denn allein im ersten Halbjahr 2023 sind die Gaspreise um mehr als 31 Prozent gestiegen, die Strompreise um 21 Prozent (Quelle: destatis). Die Konsequenz: Der Energieverbrauch muss runter. Beispielsweise, indem unnötige Wärmeverluste vermieden werden. Ein kleiner, aber ausgesprochen wichtiger Ansatz: „warme“ Rohre dämmen.

Alle Beiträge unter www.vaillant.de/21-grad